7. Regionaltreffen der behördlichen Datenschutzbeauftragten

Der LfDI lud am 22. Oktober 2019 in den historischen Rathaussaal der Stadtverwaltung Koblenz ein

Über 70 Datenschutzbeauftragte aus den rheinland-pfälzischen Gemeinden, Städten und Landkreisen waren der Einladung gefolgt und zu einer Schulung sowie einem regen Gedankenaustausch über den kommunalen Datenschutz zusammengekommen.

Herr Smolle, Referent für Verwaltung und Kommunales, begrüßte die Teilnehmer/innen im vollbesetzten Ratssaal und führte durch die Veranstaltung. Unterstützt wurde er von seinen Kollegen Herrn Dr. Richter, Herrn Schardong und Herrn Jost, die die Veranstaltung mit Vorträgen bereicherten.

Vielfältige Themengebiete, die die behördlichen Datenschutzbeauftragten in der Praxis beschäftigen, wurden angesprochen wie die Vorgehensweise bei Auskunftsanträgen nach Art. 15 DS–GVO und die Erstellung von Verarbeitungsverzeichnissen nach Art. 30 DS-GVO. Den Teilnehmer/innen wurde der Ablauf von Beschwerdeverfahren beim LfDI bis hin zur Ausübung der Befugnisse anhand von Beispielen aus der täglichen Arbeit geschildert.
Die Veranstaltung gab den Teilnehmer/innen Gelegenheit, Erfahrungen mit verschiedenen datenschutzrechtlichen Sachverhalten aus der Praxis auszutauschen.

Mit dieser Veranstaltung wurden die guten Kontakte zu den kommunalen Datenschutzbeauftragten gepflegt und weiter ausgebaut. Der Austausch wird von den kommunalen Datenschutzbeauftragten begrüßt und vom LfDI auch in Zukunft weiter regelmäßig angeboten.