Informationsveranstaltung: „125 Tage DSGVO - Beispiele aus der täglichen Praxis“

Am Mittwoch, den 26. September von 14-18 Uhr führt der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI), Prof. Dr. Dieter Kugelmann, gemeinsam mit den Unternehmen SCHOTT AG, Boehringer Ingelheim und Birkenstock die Informationsveranstaltung „125-Tage DSGVO – Beispiele aus der täglichen Praxis“ in den Räumlichkeiten der SCHOTT AG in Mainz durch. Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Gut drei Monate nach Wirksamkeit der Datenschutz-Grundverordnung bietet sich dabei die Gelegenheit, sich über erste Erkenntnisse aus der Umsetzung auszutauschen und über die Erfahrungen der rheinland-pfälzischen Aufsichtsbehörde und der Wirtschaft zu berichten. Die Veranstaltung soll als Forum dienen, in dem Auswirkungen der Neuregelungen bewertet und zielführende Ansätze vorgestellt und diskutiert werden können.

Während der Landesbeauftragte die kommenden Schwerpunkte der Aufsichtspraxis in Rheinland-Pfalz darstellen wird, werden Boehringer Ingelheim und SCHOTT über erste Erfahrungen aus der Anwendungspraxis berichten, was insbesondere die Informationspflichten der Datenschutz-Grundverordnung gegenüber Kunden und den Umgang mit Datenschutzvorfällen betrifft.
Birkenstock wird erläutern, wie sich die Datenschutzkultur und -praxis eines mittelständigen Unternehmens vor dem Hintergrund der Datenschutz-Grundverordnung entwickeln.

Der LfDI, Prof. Kugelmann, hält fest: „Die Datenschutz-Grundverordnung hat das Instrumentarium der Datenschutzaufsichtsbehörden erweitert. Mit Hinweisen, Verwarnungen, Anordnungen oder Geldbußen verfügt der Landesbeauftragte über ein breites Spektrum an Möglichkeiten, bei etwaigen Verstößen die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung zielgenau und effektiv durchzusetzen. Wie wir dabei vorgehen werden, und welche Maßstäbe wir bei der Ausübung unserer Befugnisse anlegen, haben wir in einer Leitlinie festgelegt.“

Nach den Vorträgen wird eine Podiumsdiskussion stattfinden, die das Publikum einbezieht und anschließend in einen Informationsaustausch mit allen Beteiligten, inklusive Publikum, übergeht.

Für Imbiss und Getränke wird gesorgt. Die Einladung finden Sie hier.