LfDI bei Pulse of Europe Mainz: “Datenschutz: EU vs. Facebook & Co. – David gegen Goliath?“

Am Sonntag, den 27. Mai 2018 von 14.00 bis 15.00 Uhr wird der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI), Prof. Dr. Dieter Kugelmann, zusammen mit dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen (IHK), Andreas Resch, auf dem Gutenbergplatz im Rahmen der Veranstaltung “Datenschutz: EU vs. Facebook & Co. – David gegen Goliath?“ diskutieren. Veranstalter ist die pro-europäische Bürgerbewegung Pulse of Europe, die sich für ein vereintes, demokratisches Europa einsetzt.

Am Sonntag, 27. Mai startet Pulse of Europe Mainz die Outdoor-Saison also mit einem hochaktuellen Thema, das alle betrifft: Datenschutz in der EU. Ab 25. Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung europaweit Wirkung entfalten. Dass es sich bei dieser Verordnung nicht um ein „Bürokratiemonster“ handelt, sondern um einen konkreten Zugewinn für das informationelle Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen und damit um ein Mehr an individueller Freiheit und Rechtsstaatlichkeit, wird der LfDI im Gespräch mit dem Moderator und den Bürgerinnen und Bürgern erläutern. Aber auch die Sicht der Wirtschaft soll in den Blick genommen und mit Andreas Resch über die Erfahrungen der Unternehmen in Rheinhessen mit der Umsetzung diskutiert werden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Sonntag, den 27. Mai 2018 um 14 Uhr vor das Mainzer Staatstheater an den Gutenbergplatz zu kommen.
Weitere Informationen finden Sie hier.